DJK Westfalia Hörde 2 – TuS Wellinghofen 2 21:17 (14:9)

(dk.) Am Freitagabend stand das Spiel gegen die Reserve aus Hörde an und bereits am zweiten Spieltag musste unsere Zweite die erste Niederlage hinnehmen. Mit Unterstützung von Hendrik Buhl, Marvin Richter und Dominik Bauer aus der ersten Mannschaft, ging der TuS mit viel Selbstvertrauen ins Spiel. Bereits im Vorfeld war klar, dass gegen die erfahrene Truppe aus Hörde eine Topleistung, volle Konzentration und hohes Tempospiel gefordert wurde. Was in den Anfangsminuten auch noch gut funktionierten, konnte im weiteren Spielverlauf nicht mehr umgesetzt werden. „Gerade im Abwehrverband haben wir uns zu viele Fehler bei der Absprache geleistet und somit unnötige Freiräume für den Kreisläufer geschaffen“, so der Trainer Klein. So ging es mit einem 5-Tore Rückstand in die Pause.

Nach der Pause stellte Wellinghofen einige Positionen in der Abwehr um, und schaffte es den Gegner besser in den Griff zu bekommen. Aus einer deutlich besseren Abwehr und einem sehr starken Bauer im Tor schaffte es der TuS den Abstand auf 14:12 zu verkürzen. Die Klein-Sieben schaffte es aber zu keiner Zeit an diesem Abend die technischen Fehler und Fehlwürfe zu reduzieren: „Zwar konnten wir den Abstand verkürzen, haben es aber nicht geschafft auf ein Tor Rückstand zu verkürzen und den Gegner entscheidend unter Druck zu setzen“, so Klein. So konnte die erfahrene Truppe aus Hörde das Ergebnis bis zum Schluss verwalten und gewann mir 21:17.

Kommentar verfassen