Stabile Leistung in Wetter

(fv). Konzentriert, engagiert und konsequent – drei Attribute, die die 1.Herren am Samstagabend in Wetter zum ersten Auswärtssieg nach 17 Monaten geführt haben. Beim 24:31 (12:16)-Erfolg über die HSG Wetter/Grundschöttel zeigte sich der TuS gegenüber dem Saisonauftakt klar verbessert und fuhr einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg ein.

Ohne Schwies, Runz, Wegener, Kusterer, Stübe und die beiden Torhüter Kamener und Bauer ging man stark ersatzgeschwächt an die schwierige Aufgabe in Wetter. Von Beginn an drückte die Wojtek-Sieben dem Spiel seinen Stempel auf und ging durch Gießmann, Buhl, Vogel und zweimal Wojtek mit 5:0 in Führung. Wetter kam nach einer Auszeit besser ins Spiel und hatte beim Stand von 4:5 den Anschluss geschafft. Die Führung sollte der TuS bis zum Ende nicht mehr abgeben, zu gefestigt wirkte der Auftritt der Wellinghofer. Anfang des zweiten Durchgangs setzte man sich auf fünf Tore ab, Wetter nutzte dann eine unkonzentrierte Phase der Gäste und kam beim 19:19 sogar zum Ausgleich. Drei Tore in Serie durch Sigge, Heinz und Buhl stellten dann aber wieder die Zeichen auf Sieg. In der Folge konnte der Erfolg auch noch deutlicher gestaltet werden, die sieben Tore Unterschied am Ende sorgten für gute Stimmung in der Kabine.

Insgesamt ein solider Auftritt, die ersten Punkte in der neuen Liga und die Gewissheit, das der aktuelle Kader auch in der Breite gut zusammengestellt ist.

TuS: Blömer; Vogel (13/7), Buhl (5), Heinz (3), Wojtek (3), Sigge (3), Becker (1), Gießmann (1), Langenströer (1), Paukstadt (1), Richter.

Kommentar verfassen