Max Wulf hält 2 Punkte fest!

(dk.) Zu ungewohnt frühen Zeit am Sonntag um 11:30 empfing der TuS Welinghofen 2 die bisher ungeschlagene Mannschaft aus Brechten. Durch das Fehlen von Kapitän Julius Hoffmann und Christian Friehm musste der TuS auf zwei wichtige Spieler im Rückraum verzichten.

Bereits die ersten Minuten zeigten, dass dies ein hart umkämpftes Spiel wird. So wechselte sich in den ersten 15 Minuten die Führung ab und keine Mannschaft schaffte es sich weiter abzusetzen (4:4). In dem zweiten Abschnitt der ersten Halbzeit schaffte es Wellinghofen einen drei Tore Vorsprung auszubauen (9:6) und diesen bis in die Halbzeit zu bringen So ging es beim Spielstand von 11:8 in die Pause.

Klar war, dass man weiterhin alles geben musste um diesen Vorsprung zu halten. So kam es, dass Brechten top motiviert aus der Halbzeit kam und sich Punkt für Punkt herankämpfte. Beim 14:14 in der 45. Minute glich Brechten erstmals wieder in der Partie aus. Die Zweite schaffte es durch eine sehr gut stehende Deckungsarbeit der individuell sehr stark besetzte Truppe aus Brechten gegenzuhalten. Leider schaffte Wellinghofen dies nicht gänzlich und Brechten ging wenige Minuten vor dem Ende mit 16:17 in Führung.

Die letzen Mintuen gab der TuS nochmal alles und hatte mit Maxi Wulf einen überragenden Torhüter in seinen Reihen der die letzten Angriffe des TV Brechtens parierte und somit den Grundstein für die Punkte legte. Aber auch alle anderen Spieler ließen sich nicht von dieser Situation unter Druck setzen und nutzen beiden Chancen. So gewinnt der TuS Wellinghofen 2 in einem sehr umkämpften Spiel gegen Brechten 3 mit 18:17.

Einziger Wermutstropfen ist die Verletzung von Alex Skondras. Wir wünchen an der Stelle alles gute und hoffe, dass sich ein erster Verdacht eines Bandriss im Knie nicht bestätigt.
TuS Wellinghofen 2: Wulf (Tor), Sobota, Skondras, Krüger, Ostermann, Berges, Gubler, Klein, Richter, Albers

Kommentar verfassen