Ruhrpott geht in die zweite Runde

Auch der zweite Dortmunder Ruhrpott ist erfolgreich für die Rhönrad-Abteilung des TuS Wellinghofen verlaufen. Trotz der Pfingstferien und sommerlicher Temperaturen traten über 100 Turnerinnen und Turner am 26. Mai an, zum letzten Mal in der „alten Halle“, die nun zur Renovierung mindestens ein halbes Jahr geschlossen bleibt. Der TuS durfte sogar Gäste aus Stuttgart und Belgien begrüßen. Sportlich hatte der Tag auch für Zuschauer mit Startern aller Altersklassen, Bundesklasse-Küren zu Musik und einer Cyr Vorführung einiges zu bieten. Wassereis und Getränke sorgten dabei für die nötige Abkühlung.

Mia Schäfer und Florentina Pushkolli aus Dortmund erreichten in der Altersklasse 13/14 den zweiten und dritten Platz. Silber und Bronze in der AK 17/18 blieben ebenfalls in Dortmund bei Carol Rechter und Lea Christiani. Sandra Heidingsfelder sorgte in der AK 25+ für die den dritten 2. Platz. Nadja Rüßmann setzte sich gegen starke Konkurrenz in der Spirale durch und durfte ganz oben aufs Treppchen. Im Sprung hieß es für Mia erneut Platz 2 (AK 13/14). Auch die anderen Dortmunderinnen erreichten bei ihren teilweise ersten Wettkämpfen super Platzierungen.

Wir bedanken uns nochmal herzlich bei allen Helferinnen und Helfern, bei den Teilnehmern und Kampfrichtern und hoffen euch nächstes Jahr in der „neuen Halle“ zum dritten Ruhrpott begrüßen zu dürfen!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.