Kategorie: 2. Damen

Beiträge für die 2. Damenmannschaft

Wichtiger 17:15 (8:6) Heimsieg der 1./2.Damen gegen Westfalia Hombruch!

Im Laufe der Woche vor diesem Spiel meldeten sich immer mehr Spielerinnen mit einem grippalen Infekt ab. Da wir aber gegen den Tabellendritten  mit einer möglichst schlagfertigen Truppe auflaufen und nicht wie im verlorenen Hinspiel mit nur 8 Gesunden da stehen wollten, fragten wir die Hombrucher Verantwortlichen, ob wir das Spiel verlegen könnten. Das war von Hombrucher Seite aber leider nicht möglich, denn man wollte sich gegen uns auf das „Spitzenspiel“ gegen Ewaldi Aplerbeck vorbereiten.  – Danke für die Kooperation – Sie wollten ihr Spiel, also bekamen sie es auch. Beim Abschlusstraining bastelten wir uns eine Mannschaft aus der 1. und 2. Damen zusammen und beschlossen ihnen ihr „Trainingsspiel“ mächtig zu versalzen. Leider gab es ein paar Stunden vor Anpfiff zwei weitere krankheitsbedingte Absagen. Egal, da mussten wir jetzt durch.

Von der ersten Minute an waren unsere restlichen Spielerinnen hoch konzentriert und so lagen wir nach 5 Minuten mit 3:0 in Führung. Die Hombrucher Damen stehen nicht umsonst auf dem dritten Tabellenplatz und so ließen sie sich auch nicht wirklich abschütteln. In der 12. Minute glich der Gast aus Hombruch zum 3:3 aus. Aber bis zur Pause konnten wir die Führung auf zwei Tore Abstand zum 8:6 wieder ausbauen. Danni Arndt lief so langsam zu ihrer Hochform auf und entschärfte einen Ball nach dem anderen. Ganze drei Siebenmeter in Folge parierte sie und war damit der Fels in der Brandung. Wie schon in den letzten Spielen lieferten wir eine sehr gute Abwehrarbeit und zwangen den Gast das eine oder andere Mal zu hektischen Aktionen. Aufgrund einiger technischer Fehler im Angriff von unserer Seite führten die Hombrucher Damen Mitte der zweiten Hälfte mit 13:11. Juli Henkel, auch angeschlagen ins Spiel gegangen, erlöste uns mit zwei sehenswerten Treffern über Außen und glich innerhalb einer Minute zum 13:13 aus. Kurze Zeit später erhöhten  Kim Wahle und Nina Gehse auf 15:13 für uns.  Der Gast wurde immer nervöser und ab der 56. Minute, beim Stand von 16:15, stellten sie auf Manndeckung um.
Hat aber leider alles nichts genutzt, denn – endlich- haben wir mit Köpfchen gespielt und den Gegner nicht mehr an den Ball kommen lassen. Den grandiosen Schlusspunkt setzte Vera Schidack mit ihrem Tor zum 17:15 für uns.

Ein Lob an das gesamte Team inklusive unseren Zeitnehmern Pauli und Nessi und natürlich unserem Daniel und unseren Fans auf der Tribüne.    — Danke Doro – du weißt schon warum —

Es spielten: Tor: Danni Arndt, Feld: Nina Gehse(3), Tessa Weischede (3/1), Vera Schidack (3), Juli Henkel (2), Kim Wahle (2), Czysch Sanja (1), Lea Reck (1), Anka Girsch (1), Alina Schütze (1), Pia Twickler, Doro Freitag,

Am 24.02.2018 spielen wir um 17.30 Uhr in der Sporthalle Eving gegen TV Brechten.

1. Damen kommt über ein Unentschieden (15:15) beim ATV Dorstfeld nicht hinaus!

„Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“ so ähnlich ist es zurzeit bei der  1.Damen. Schon das dritte Remis in der laufenden Saison. Zur Halbzeit lagen die Wellinghofer Damen mit 7:6 zurück und dabei hatte man vorher schon wieder einen vier- Tore- Rückstand aufgeholt. In der zweiten Hälfte klappte es dann besser und am Ende nahmen wir einen Punkt, aus der sog. „Hölle West“ in Dordtfeld, mit nach Hause.  Ein überaus starkes Spiel machte unsere Jüngste im Team, Kim Wahle. Sie spielt seit einigen Wochen mit großem Einsatz und setzt immer wieder positive Akzente in der Defensive und in der Offensive.   – Weiter so –

Am Sonntag, den 18.02.18 spielen wir in der Sporthalle Wellinghofen gegen Westfalia Hombruch. Anwurf ist um 11.30 Uhr. Es wird ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten. Einige der Spielerinnen von Hombruch und Wellinghofen haben einige Jahre zusammen in der Jugend gespielt. Damals noch unter dem Namen der Spielgemeinschaft JHSG Dortmund Süd/Hombruch.

 

Unsere 2.Damenmannschaft konnte am Sonntag, den 04.02.2018 ihr Meisterschaftsspiel gegen TV Eintracht Husen Kurl II mit 21:15 gewinnen. Das bedeutet weiterhin Platz zwei in der Tabelle.

Torfrau für die Damenmannschaften gesucht !

Wir suchen nach einer Torfrau zur Verstärkung unserer beiden Damenteams. Unsere Torfrauen Danni und Janna brauchen dringend eine tatkräftige Unterstützung zwischen den Pfosten. Bei mehr als 30 Pflichtspielen in der Saison (für beide Mannschaften zusammen), wäre eine Entlastung nicht schlecht. Das Alter spielt keine Rolle. Es gibt eine Menge zu tun, vielleicht können wir es ja mit DIR anpacken ?

Kontakt: M. Finke – 0157/32383962

Beide Damenteams siegen ungefährdet am letzten Heimwochenende!

Zuerst siegte die 2. Damen mit 21:12 (10:3) gegen TV Asseln. Eine geschlossen gute Mannschaftsleistung war ausschlaggebend für den dritten Sieg in Folge und beschert uns den (vorläufigen)  zweiten Tabellenplatz in der Kreisklasse. Sanja Czysch machte ihr erstes Spiel und gleichzeitig auch ihr erstes Tor für den TuS Wellinghofen. Wir freuen uns, dass sie sich für unseren Verein entschieden hat.

Anschließend ging es für unsere 1. Damen um wichtige Punkte in der Kreisliga. Der Gegner, Annen-Rüdinghausen, vorher noch zwei Plätze über uns in der Tabelle, wurde mit 24:12 (12:4) aus der Halle gefegt. Dadurch tauschten wir die Plätze und sind nun vorerst Tabellensiebter. Nur 15 Minuten konnten die Wittener Ladys unserem Tempo mithalten, dann hatten wir unseren „Angstgegner“ aus der letzten Saison im Griff. Nach den 4 Auftaktniederlagen war es nun auch bei der 1.Damen der dritte Sieg in Folge. So langsam nehmen wir Fahrt auf.

Am 26.11.17 um 18 Uhr spielen wir mit der  1. Damen in der Sporthalle Aplerbeck 2 an der Schweitzer Allee gegen Ewaldi  Aplerbeck.

Die Zweite Damen siegt gegen den Tabellenführer Oespel Kley III mit 17:13

Die zweite Damenmannschaft unter der Leitung des neu formierten
Funktionsteams Krause/Berges/Finke/Arndt hat in den beiden letzten
Saisonspielen ihren Platz im Mittelfeld der Tabelle souverän gefestigt.
Mit einem 22:14 Sieg gegen Husen und einem 17:13 Sieg über den bisherigen
Tabellenführer Oespel-Kley sicherte sich die Mannschaft den 5.
Tabellenplatz und konnte den, mit einer Niederlage im ersten Spiel, misratenem Saisonstart wieder korrigieren.
In beiden Spielen konnte die Mannschaft durch eine geschlossen gute
Mannschaftsleistung, besonders in der Abwehr überzeugen. Insbesondere eine
hochmotivierte und engagierte Janna im Tor erwies sich als sicherer
Rückhalt und eröffnete zusätzlich das Angriffsspiel durch präzise lange
Bälle.
Im Angriff überzeugte ein ums andere Mal unsere Dauerläuferin Anka durch
traumhafte Gegenstöße.

 

Das Spiel der ersten Damen musste auf Wunsch des Gegners (Ewaldi Aplerbeck) verlegt werden.

 

Die 1.und 2. Damen starten mit Niederlagen in die neue Saison

„Wir haben alles versucht aber am Ende blieb kein Punkt in Wellinghofen“, so das Fazit der Trainer der beiden Mannschaften.

Mit großen personellen Problemen gingen beide Teams in die ersten Saisonspiele. Gerade mal 9 Spielerinnen in der 2. Mannschaft und nur 8 Spielerinnen in der 1. Damenmannschaft standen zur Verfügung. Von den Verbliebenen waren auch noch einige angeschlagen, so dass man sich auf einen anstrengenden Samstag vorbereitet hatte. In beiden Spielen dominierten wir jeweils die erste Hälfte. Leider ließen dann in Halbzeit zwei bei beiden Teams  die Kräfte nach und am Ende nahmen unsere Gegner die Punkte mit nach Hause. Die Zweite verlor ihr Kreisklassespiel gegen die Damen 2 der  VfL Aplerbeckermark mit 21:25 (15:13). Im Kreisligaspiel der 1. Damen stand es am Ende 12:18 (10:5) für den ATV Dorstfeld 2. In den nächsten 14 Tagen wird sich die Situation endlich entspannen, wenn unsere  Urlauber und die jetzt noch Verletzten wieder ins Spielgeschehen eingreifen können.

Vielen Dank an Laura Ostermann die sich nach dem Spiel der 2. Damen auch noch bei der 1. Damen zur Verfügung stellte und ganze 60 Minuten durchgehalten hat.

 

 

Es spielten:

Damen 1: Tor: Janna Gasper  – Feld: Janis Finke, Anka Girsch, Inga Köster, Kim Wahle, Lea Reck, Johanna Hümmecke, Lisa Markwort und Laura Ostermann

Damen 2: Tor: Miriam Schauerte, – Feld: Tessa Weischede, Laura Ostermann, Vera Schidak, Andi Günther, Doro Freitag, Alina Wiemers, Anja Risse und Isabo Taubald

Für die 1. Damen geht es am Samstag , den 16.09.17 beim Aufsteiger Westfalia Hombruch 2  um 17.30 Uhr in die nächste Runde.

Zweite Damen startet als „Neue“ 1. Damen in die Saison 2017/18!

„ Aus Zwei mach Eins und aus Eins mach Zwei.“ So ähnlich kann man die Situation beschreiben,
in der wir uns nach Ablauf der Saison 2016/17 momentan befinden.
Nach dem (fast) kompletten Weggang unserer letztjährigen 1. Damen Handballmannschaft
und ihrem Abstieg aus der Bezirksliga, sind wir nun „die Erste“.
Jetzt starten wir am 10.09.2017 mit einer zum Teil neuen Mannschaft in die Kreisligasaison.
Da unser Teamkader mittlerweile auf 32 Spielerinnen angestiegen ist,
mussten wir uns teilen. Bei einem Teamabend im Vereinsheim wurde über die Einteilung der beiden Mannschaften diskutiert und am Ende gab es schon mal eine grobe Richtung.
Unsere Routiniers ließen den jüngeren Mitspielerinnen den Vortritt in der Ersten zu spielen
und werden in der jetzt kommenden Spielzeit in der Kreisklasse antreten.
Mit dem vorhandenen Spielerpotenzial in beiden Mannschaften müssten wir  eigentlich
in beiden Ligen am Ende der Saison recht gut dastehen.
Angestrebt wird natürlich wie immer Platz Eins. Wir werden sehen was am Ende dabei herauskommt.
Erschwert wir unsere Arbeit natürlich auch noch durch die wenigen Trainingszeiten,
die unserem Verein mittlerweile zustehen. Zunächst gilt es erst mal einen Rhythmus zu finden
und den erarbeiteten Teamgeist in Punkte umzusetzen.
Bis zum Start der Saison wird noch hart an der Feinabstimmung und der Kondition gearbeitet.
Die ersten Testspiele waren schon recht erfolgsversprechend.
Den letzten Rest Power und Teamgeist holen wir uns dann am ersten Septemberwochenende
im Trainingscamp in Borculo (NL).

Handballdamen organisieren einen perfekten Turniertag der RUHR GAMES 2017

Viel Arbeit und Schweiß steckten in der Organisation und Durchführung des Handballturniers im Rahmen der Ruhr Games 2017. Alle Vorgaben, von Seiten des Veranstalters, bis hin zur super Verpflegung unserer Gäste haben wir ( laut Wolle Sommer und Walter Kraft – bestens -) erfüllt. Die legendäre „Haifischbar“ erlebte einen grandiosen Tag. Unser Service-Team war von 9.00 Uhr an damit beschäftigt unsere Gäste mit belegten Brötchen, Würstchen, Frikadellen (hausgem v. Janna) Kuchen, Waffeln, Eis und Getränke zu versorgen. Gottseidank konnten wir einen hochkarätigen Profi hinter unseren Tresen locken. Ulrike Berges unterstützte Kim, Tanja, Janna, Felina, Paulina, Lisa S., Sarah, Sabrina, Laura und Tessa tatkräftig und hatte natürlich alles im Griff. In der Halle kümmerten sich unsere Zeitnehmer Janis, Ken, Anka und Lea zusammen mit den zwei Schiedsrichtergespannen um den reibungslosen Ablauf der Spiele, bei dem am Ende der Handballkreis Dortmund als erster in die Endrunde einzog. Ein großes Lob geht auch an unsere Hallensprecherin Lisa. Sie brachte sogar das Equipment mit in die Halle um die Zuschauer mit Infos und Musik zu versorgen. Schön auch, dass unser Vorstand ( Hans Rotschuh und Klaus Meyer) auf einen Snack vorbeigeschaut hat. Und dann waren da noch Daniel und ich. Wir haben uns um alles drumherum gekümmert und uns über den tollen Einsatz unserer Mannschaft gefreut. Um 16.00 Uhr war der Spuk dann zu Ende und die Halle leerte sich. Es gab fast nur Glückwünsche zu diesem gelungenen – langen – Tag und der super Organisation.

Einen herzlichen Dank an alle Helfer und natürlich einen besonderen Dank an Sarah und Daniel die mit viel Herzblut bei der Sache sind und unser Team bereichern.

Matthias

 

Ruhr Games 2017 Sporthalle Wellinghofen

Damenmannschaft erhält den Zuschlag zur Verköstigung und Organisation des Handballturniers in der Sporthalle Wellinhofen.

Am Donnerstag, den 15.06.2017 findet ein Handballturnier (m-C-Jugend) in der Sporthalle Wellinghofen statt. Von 10.00 Uhr an wird unsere Damenmannschaft sich um das leibliche Wohl der Mannschaften, deren Anhang und der Zuschauer kümmern. Auch die Organisation rund um das Turnier wird von der Mannschaft und einigen Helfern geleitet. Um 15.30 Uhr wird dann  dann das letzte der insgesammt 10 Vorrundenspiele der Kreisauswahlmannschaften angepfiffen und so gegen 16.30 Uhr ist das Turnier im Rahmen der RUHR GAMES zu Ende.