Kategorie: Handball

Berichte zum Thema Handball

Damenteams starten gut vorbereitet in die neue Saison!

Die letzte Saison ist Geschichte. Seit drei Monaten laufen bei uns die Planungen und die Vorbereitung für die neue Spielzeit auf Hochtouren. Lediglich drei Wochen Pause haben wir uns nach dem letzten Meisterschaftsspiel im Mai gegönnt. Die anstehende Saison 2018/19 soll von Anfang an besser laufen als die zuvor.
Das letzte Jahr diente der Neuformation unserer zwei Damenteams. Lediglich zwei Spielerinnen aus der vorherigen 1. Damen standen uns am Anfang der letzten Saison noch zur Verfügung. Nina Gehse und Yanica Richarz hatten sich dazu entschlossen mit uns, der zweiten Damen, einen Neuanfang zu starten.
Es galt, so schnell wie möglich zwei gute Teams zu formen und die Neuzugänge zu integrieren. Am Anfang lief alles nicht so ganz rund und bedingt durch viele Verletzungen und der Urlaubszeit zu Beginn der Hinrunde fanden wir nicht richtig unseren Rhythmus. Immer wieder musste untereinander ausgeholfen werden und an ein Einspielen war nicht zu denken. Erst nach der Winterpause kam langsam Struktur in unser Spiel. Einen großen Beitrag dazu, hatten unsere Neuzugänge Saskia Boß, Alina Schütze und Anna Bogdahn für die 1. Damen sowie Sanja Sczysch und Draga Lajic für die 2. Damen. Von Spiel zu Spiel wurde es besser. Am Ende konnten wir uns über einen 1. Platz bei der 2. Damen freuen, die damit eigentlich hätten aufsteigen können.  Da wir aber mit der 1.Damen genau eine Liga über ihnen sind, ist das im Handballkreis Dortmund leider nicht möglich.
Mit der 1.Damen belegten wir den 8. Platz punktgleich mit 3 Mannschaften über uns. Jetzt heißt es, den Fluss und den Teamgeist der beiden Mannschaften zu festigen und noch zu steigern. Verlassen werden uns nach vielen Jahren Lisa Markwort, Andi Günther und Yanica Richarz. Wir wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft. Für längere Zeit ausfallen wird unsere Rückraumspielerin Janis Finke. Sie laboriert an einer Schulterverletzung und wird an der Orthoklinik (Vollmarsteiner Klinik)in Dortmund Hörde wieder Fit gemacht. Da hat übrigens die Kooperation zwischen dem Verein und der Vollmarsteiner Klinik hervorragend geklappt.
Auch Chefzeitnehmer Ken Schimmelpfennig wird uns in dieser Saison aus beruflichen Gründen nicht mehr so oft zur Verfügung stehen. Danke für die super Arbeit am Zeitnehmertisch. Seinen Platz wird nach absolvierter ESB Schulung Sabrina Schröter übernehmen. Einen Neuzugang gibt es zu vermelden: Vom Nachbarn ASC 09 aus dem Landesligateam wechselte im Juli Sina Loose zu uns. Sina brauchte genau zwei Trainingseinheiten, um voll dazuzugehören. Sie ist exakt der Typ Spielerin, den wir noch gebraucht haben. Es ist schön, dass sie sich für uns entschieden hat. Die ersten Testspiele verliefen recht erfolgreich und so freuen wir uns auf den Saisonstart am 09.09.2018.
Wir werden mit beiden Teams am Ende unseres Heimblocks in der Sporthalle Hacheney spielen. Um 18.25 Uhr empfangen wir mit der 2. Damen den TVE Husen Kurl 2 zum Kreisklassespiel und um 18.55 Uhr starten wir mit der 1.Damen gegen den TVE Husen Kurl 1 in der Kreisliga.

Auch in diesem Jahr  wird es während der Spiele eine Kinderbetreuung  geben.  Sarah Krause leitet wie auch schon in den letzten Jahren den Hort, an dem die „Spielerinnenkinder“ gut versorgt werden.

Dieter Arndt und Matthias Finke leiten weiterhin das Training und die Geschicke der Teams. Unterstützung gibt es dabei von Daniel Krause. Daniel wird mit Hilfe von Kay Berges die 2.Damen durch die Saison begleiten.

Die Teams:

Damen 1: Tor: Danni Arndt,  Feld: Johanna Hümmecke, Saskia Boß, Anna Bogdahn, Juli Henkel, Kim Wahle, Lea Reck, Nessi Solf, Inga Köster, Alina Schütze, Sina Loose, Nina Gehse, Janis Finke und Pia Twickler

Damen 2: Tor: Janna Gasper, Feld: Tessa Weischede, Sanja Czysch, Laura Ostermann, Alina Wiemers, Doro Freitag, Anja Risse, Anka Girsch, Celina Peters, Paulina Maykemper v. Tessin, Draga Lajic, Sarah Sternberg, Miriam Schauerte, Rebecca Lux, Sabrina Schröter und Vera Schidak

 

Achtung: Wir suchen nach wie vor 2 Torfrauen zur Verstärkung unserer Teams !!!!!

 

JETZT FÜR DEN TuS STIMMEN ! ! !

Deine Stimme zählt!

Die Handballer des TuS Wellinghofen stehen zur Wahl ´Handballmannschaft des Jahres´ – gib´ jetzt Deine Stimme für unser Team ab!

Weitere Infos im folgenden Link:

https://www.ruhrnachrichten.de/Lokalsport/Dortmund/Waehlen-Sie-den-besten-Spieler-der-abgelaufenen-Saison-1291937.html

Abgestimmt werden kann bis zum 19. Juni 2018, 23 Uhr.

Bitte den Link in den Browser kopieren und bestätigen. Dann kommt man auf die entsprechende Seite der RN

1. Damen beendet die Saison mit einem 23:20 (10:11) Sieg gegen Aplerbeckermark!

Wir hatten uns für das letzte Spiel in unserer Heimhalle Wellinghofen schon ein schönes Spiel erhofft. Das es am Ende ein verdienter Sieg wurde, sah nach 30 Minuten noch nicht so aus. Zunächst gingen wir in der Anfangsphase in Führung und konnten diese bis zur 16. Minute auch auf einen 4 Tore Vorsprung ausbauen. Aber die Märker blieben dran und durch einige Unachtsamkeiten gingen sie kurz vor dem Pausentee mit 11:10 in Führung. Wir stellten unsere Abwehrformation in der Halbzeit um und ließen Saskia Boss etwas vorgezogen spielen. Dadurch konnten wir das Angriffsspiel des Gegners erheblich stören. Schon 5 Minuten nach Wiederanpfiff drehten wir das Spiel durch drei schnelle Tore von KimWahle, Anka Girsch und Anna Bogdahn und gingen mit 13:11 in Führung. In dieser Phase war dann  unsere Torfrau Danni Arndt ein großer Rückhalt für uns. Einige Großchancen des Gegners konnte sie entschärfen. In den letzten Spielminuten hielten wir den Gegner auf Distanz und konnten uns am Ende über einen 23:20 Sieg freuen.

Vielen Dank an unsere treuen Begleiter, die zu fast allen Spielen kommen.

Jetzt gehen wir in eine drei wöchige Pause und starten Anfang Juni mit der Vorbereitung für die nächste Spielzeit.

Wir suchen nach wie vor eine Torfrau zur Unterstützung unserer 2 Damenteams !

TuS Wellinghofen 1

# Name Position Tore 7m V 2min D/D+B
20 Arndt, Daniela 0 0/0 0
2 Henkel, Julia 0 0/0 0
4 Huemmecke, Johanna 2 0/0 x 0
10 Boss, Saskia 4 2/1 x 0
28 Bogdahn, Anna 3 0/0 0
31 Wahle, Kimberly 4 0/0 0
45 Reck, Lea 1 0/0 0
46 Girsch, Ann-Katrin 5 1/0 0
48 Gehse, Nina 3 0/0 0
61 Schütze, Anna Alina 1 0/0 x 0
OA Finke, Matthias 0 0/0 0
OB Arndt, Dieter 0 0/0 0

1.Damen Handball: Kim Wahle hält Wellinghofer Sieg fest !

Mit 25:18 gewann die 1.Damen am letzten Wochenende ihr Heimspiel gegen SC Huckarde Rahm. Die Mädels präsentierten tollen Handball und besiegten am Ende den Gast aus Huckarde verdient. Da drei Tage zuvor im Nachholspiel gegen Ewaldi Aplebeck unsere Torfrau Danni Arndt verletzt wurde und aus dem Grunde nicht spielen konnte, erklärte sich Feldspielerin Kim Wahle bereit  zwischen die Pfosten zu gehen. Der Gegner hat es beim Aufwärmen schon bemerkt aber scheiterte in den 60 Minuten ein ums andere Mal an Kim. Würfe aus dem Rückraum wurden von ihr sogar festgehalten und sofort zum Tempogegenstoß umgewandelt.  Den Rest besorgte die Mannschaft vor ihr. Aufopferungsvoll wurde um jeden Zentimeter gekämpft und ab der 40. Minute konnten wir uns ganz allmählich von Huckarde absetzten. Ein Lob auch an Saskia Boß, Anna Bogdahn und Alina Schütze, sie sind aus unserem Team nicht mehr wegzudenken. Egal wer auf dem Feld ist, jeder übernimmt die Verantwortung und versucht seine Mitspielerin in Szene zu setzten.  Die letzten 4-5 Wochen haben uns gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Das Team wächst immer mehr zusammen und es macht Spaß dabei zuzusehen.

Am 06.05.2018 geht es zum Tabellenführer und Aufsteiger TuS Scharnhorst. Anwurf ist um 11.30 Uhr. Unser letztes Saisonspiel haben wir am 13.05.2018 in der Sporthalle Wellinghofen. Zu Gast sind dann die Damen der Aplerbeckermark. Anwurf ist da um  11.30 Uhr

Für unsere 2.Damen ist am 06.05.2018 schon die Saison beendet. Zur Zeit immer noch auf Platz eins der Kreisklasse Staffel 2, spielen sie um 13.00 Uhr gegen DJK Normannia Dortmund. Es sollte ein Sieg gegen die Normannen Damen drin sein, dann können wir den Meistertitel auch feiern.

Anschließend sind die beiden Damenteams im Vereinsheim beim Radi zum Grillnachmittag eingeladen.

Überzeugender 21:11 (10:5) Sieg der 1.Damen gegen Annen-Rüdinghausen !

Erlösung mit der Schlusssirene am letzten Wochenende. Endlich – nach zwei Niederlagen in Folge konnte die 1.Damen  wieder 2 Punkte mit nach Wellinghofen nehmen. Am Ende war es ein verdienter und überzeugender 21:11Sieg gegen die Mannschaft aus Rüdinghausen. Das Team hat Moral bewiesen und trotz einer Minimalbesetzung ein super Spiel gemacht. In der Anfangsphase, so bis zur 20. Minute, konnte Rüdinghausen noch mithalten, dann setzte sich unsere Mannschaft Tor um Tor ab. Vier Tore in Folge von Nina Gehse brachten die 10:5 Führung zur Halbzeit. Am Ende brachte sie es auf 6 Tore. Auch unser Neuzugang Anna Bogdahn erzielte in ihrem ersten Spiel für den TuS ihr erstes Tor. In der zweiten Hälfte ließen unsere Damen nichts mehr anbrennen und siegten am Ende, dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 21:11. Alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen.Jetzt geht es am Donnerstag Abend (26.04.18) zur DJK Ewaldi Aplerbeck und 3 Tage später, am Sonntag kommen die Damen aus Huckarde zu uns nach Wellinghofen. Anwurf ist da um 11.25 Uhr.

1.Damen verliert das Nachholspiel gegen TV Brechten mit 21:11 ((7:5) !

Nach unserem guten Spiel gegen Witten, folgte ein eher schlechtes Spiel gegen Brechten. Waren wir in dem vorherigen Spiel noch schnell und zielsicher, ließen wir diesmal den Gegner agieren und waren im Angriff zu harmlos. Lediglich Saskia Boß wusste zu überzeugen. In diesem Jahr werden in der Kreisliga, die an Niveau deutlich zugelegt hat, solche „schlechten“ Tage sofort bestraft. Durch den Sieg gegen uns, konnten die Brechtener Damen den Tabellenplatz mit uns tauschen. In den verbleibenden 6 Partien bedarf es einer Leistungssteigerung um zumindest noch den sechsten Platz zu erreichen. Wir werden alles dafür tun und werden den Rest der Saison nutzen, um uns jetzt schon für die nächste Spielzeit einzuspielen.

Die 2.Damen konnte mit einem 19:11 Sieg gegen DJK Oespel/Kley ihren „ Sonnenplatz „ an der Tabellenspitze verteidigen. In den verbleibenden zwei Spielen reichen 2 Punkte um am Ende der Saison Meister in der Kreisklasse Staffel 2 zu werden.

Das nächste Spiel der 1.Damen ist am 15.04.2018 in Wellinghofen. Anwurf ist 10.30 Uhr. Die 2.Damen ist am 18.04. zum Nachholspiel in Assel dran. Anwurf dort ist 19.45 Uhr.

TuS verliert Topspiel und Tabellenführung

(fv.) Nein, das war überhaupt nicht das, was man sich auf Wellinghofer Seite vor dem Spitzenspiel beim HTV Recklinghausen vorgestellt hatte. Mit 19:27 (9:12) musste sich der TuS beim direkten Verfolger nach einer ganz schwachen zweiten Halbzeit geschlagen geben und büßte so auch die Tabellenführung ein.

Dabei startete die Sieben von Trainer Christian Wojtek gar nicht einmal schlecht in die Begegnung, konnte sich früh auf einen gut aufgelegten Dima Kamener im Tor verlassen und setzte die gegnerische Deckung im eigenen Ballbesitz gut in Bewegung. Das Tor von Andreas Sigge zum 8:5 aus Wellinghofer Sicht schürte die Hoffnung, dass man die richtigen Mittel und Wege gefunden hat, dem HTV beikommen zu können. Doch bereits kurz nach der Drei-Tore-Führung sollte sich zeigen, was über den restlichen Spielverlauf Bestand haben sollte. Kaum Druck auf die Gegenspieler, kaum Bewegung ohne Ball und absolut ohne Durchschlagskraft im Abschluss aus der zweiten Reihe machte man den Gegner stark und verlor selbst vollkommen den Faden. Die Defensive des TuS war dabei nicht das Problem. Zusammen mit Kamener im Tor ließ man nur acht Tore aus dem gebundenen Angriff zu, dazu gesellten sich drei Strafwürfe und ein Gegentor per Gegenstoß durch Cengiz zum 9:12-Halbzeitstand.

Wer nun erwartet hatte, dass sich das Spiel weiter auf Augenhöhe bewegen sollte, sah sich derbe getäuscht. Fabian Vogel verkürzte per Siebenmeter noch einmal auf 11:13, doch eine Serie von sechs Gegentoren sorgte für die Entscheidung. Zu behäbig, zu mutlos und zu uninspiriert agierte der TuS im Angriff, nur selten kam man zu klaren Abschlüssen. Hinzu kam, dass man sich selbst schwächte — zwei Wechselfehler und mehrere unnötige Fouls sorgten für ein Zeitstrafenverhältnis von 8:3. Auch das war ein Grund, warum sich die Wojtek-Sieben im zweiten Abschnitt nicht mehr gegen die sehr robuste HTV-Deckung durchsetzen konnte.

So war die erste Niederlage nach zwei Monaten unumgänglich, am Ende war einzig Anselm Heinz noch gewillt, etwas am Ergebnis zu schrauben. Enttäuscht blieben einige der mitgereisten Zuschauer auf der Tribüne zurück, während die Mannschaft schnell versuchte, einen Haken hinter den Auftritt zu machen und nach vorne zu blicken.

TuS: Kamener, Fuhr; Vogel (6/4), Heinz (3), Buhl (3), Schwies (2/1), Sigge (2), Becker (1), Paukstadt (1), Wegener (1), Stübe, Laugenströer, Wojtek, Matalla.

Die 1. Damen gewinnt 27:16 (13:8) gegen ETSV Witten 3

Das tat gut. Nach vielen Unentschieden und einer Niederlage am Wochenende zuvor, haben wir es endlich mal wieder geschafft, einfach unser Spiel zu spielen und die zwei Punkte zu Hause zu halten.
Anfangs war das Spiel noch ausgeglichen, doch nach den ersten zehn Minuten begannen wir uns Tor für Tor langsam abzusetzen
Vorne gelangen die „einfachen“ Würfe aus dem Rückraum und es wurden einige schöne Anspiele an den Kreis und die Außen gezeigt. In der Abwehr verteidigten wir solide. Dahinter stand eine gut aufgelegte Danni im Tor, die mehr als einen Siebenmeter entschärfte sowie einige freie Würfe.
Zur Halbzeit lagen wir mit fünf Toren in Führung. Es hieß nun, nicht ein zu knicken wie wir es leider schon ab und zu in dieser Saison getan hatten.
So gingen wir mit dem Willen in die letzten 30 Minuten, dieses Spiel zu gewinnen und unser Ding durchzuziehen.
Hier und da gab es mal einen Fehlpass, jedoch in ertragbarem Ausmaß. Auch die technischen Fehler und Fehlwürfe waren in dieser Partie weniger als in den vorherigen.
So konnten wir unsere Führung stetig weiter ausbauen gegen sehr faire Gegnerinnen aus Witten.
Vor allem Jojo steuerte mit ihren 7 Toren aus dem Rückraum viel zu diesem Sieg bei.

Der Endstand lautete 27:16.