Handball Abteilungsversammlung 2024

Ich möchte euch herzlich zur Handball-Abteilungsversammlung 2024 am 06.03.2024 um 18:30 Uhr im Vereinsheim Rispenstrasse 44 in Wellinghofen einladen. Alle Mitglieder unserer Handball-Abteilung sind dazu ermutigt, an der Abteilungsversammlung teilzunehmen, um gemeinsam die Zukunft unserer Handball-Abteilung gestalten.
Die Tagesordnungspunkte sind hier zu finden.

Ich freue mich auf zahlreiches Erscheinen!

Mit sportlichen Grüßen,
TuS Do-Wellinghofen

Matthias Finke

 

Deutliche Leistungssteigerung sichert Punkte 4&5

Nachdem die ersten beiden Spiele des Kalenderjahres 2024 für die Wellinghofer wenig erfolgreich verliefen, kam das Rückspiel gegen die zweite Herrenmannschaft das ATV Dorstfeld nicht zur besten Zeit. Angesichts der Tabellensituation und dem knappen Sieg im Hinspiel (19:18) war allen Beteiligten auf der Seite der Wellinghofener klar, dass eine Leistungssteigerung im Gegensatz zu den enttäuschenden Auftritten gegen Asseln und Saxonia nötig sein würde, um die wichtigen Punkte im Abstiegskampf in Wellinghofen zu behalten. „Deutliche Leistungssteigerung sichert Punkte 4&5“ weiterlesen

Doppelbericht: TuS-Herren mit Fehlstart ins neue Jahr

TV Asseln – TuS Dortmund-Wellinghofen 05 (31:23)

Mit dem Spiel gegen Asseln stand für die TuS-Herren die erste Partie des neuen Jahres und gleichzeitig das letzte Spiel der Hinrunde auf dem Programm. Um im Kampf um den Klassenerhalt gute Voraussetzungen für das Saisonende zu schaffen, sollte und musste gegen den direkten Konkurrenten ein Sieg her. Dank eines nahezu vollzähligen Kaders inklusive aller Stammakteure schienen die Vorzeichen dafür zunächst auch gut. „Doppelbericht: TuS-Herren mit Fehlstart ins neue Jahr“ weiterlesen

Auswärtsfahrt nach Lünen endet erfolglos

Nachdem die letzten drei Saisonspielen mit 3:3 Punkten deutlich erfolgreicher gestaltet werden konnten als die vorangegangenen sieben (0:14), rechnete sich die Mannschaft aus Wellinghofen durchaus Chancen gegen die Mannschaft des Lüner SV aus, auch wenn diese mit 9:9 Punkten schon einige Punkte mehr sammeln konnten. Mut machte auch die durchaus breit besetzte Bank, bei der sich allerdings ein Mangel an „etatmäßigen“ Rückraumspielern darstellte. Dennoch war es der eigene Anspruch, das Spiel lange offen zu gestalten und die nächsten Punkte auf den Rückweg nach Dortmund mitzunehmen.

„Auswärtsfahrt nach Lünen endet erfolglos“ weiterlesen