Wellinghofer Herren siegen nach starkem Kampf zum Saisonauftakt

Am ersten Spieltag ging es für die Herren vom TuS in die Halle Nord 1 zur DJK Normannia. Dabei wussten alle Aktiven von Anfang an, dass voller Einsatz gefragt war, da als Ersatzfeldspieler lediglich das Trainergespann Friem-Reinartz zur Verfügung stand. Dennoch war in der Kabine eine große Vorfreude zu spüren, nun endlich wieder Handball zu spielen – zumal in den letzten Trainingswochen mit starken Fortschritten, insbesondere von unseren Wiedereinsteigern, Auslösehandlungen für den Angriff und Absprachen in der Abwehr trainiert wurden.

Dementsprechend verwundert waren Trainer und Mannschaft, als die Anzeigetafel nach 13 Minuten einen vier Tore Rückstand (7:3) anzeigte. Dies lag speziell am fehlenden Zugriff in der Abwehr, sodass der Gegner mit einfachsten Mitteln zu freien Torabschlüssen kommen konnte. Im Angriff verhinderten Ballverluste und Offensivfouls eine höhere Torausbeute. Eine Auszeit und die Ansage, sich auf einfache aber sichere Mittel zu besinnen, verbesserte das Wellinghofener Spiel spürbar, sodass bis zur Halbzeit der Anschluss (12:11) und nach 34 Minuten zum ersten Mal der Ausgleich erreicht war. Darauf folgte allerdings eine erneute Schwächephase, an deren Ende fünf Tore Rückstand in den verbleibenden zwanzig Minuten aufzuholen waren. Ab diesem Zeitpunkt ging ein deutlicher Ruck durch die Mannschaft. Spielzüge des Gegners wurden zunehmend konsequent unterbunden und es konnten zahlreiche Ballgewinne mit entsprechend einfachen Toren erzielt werden. Nachdem das Spiel so in der 51. Minute wieder ausgeglichen war, ließen sich die Wellinghofer die Spielkontrolle nicht mehr nehmen und siegten am Ende nach starkem Kampf verdient mit 20:24.

Insgesamt können wir mit dem Saisonstart also durchaus zufrieden sein, vor allem weil das Ergebnis am Ende eines unterhaltsamen und fairen Spiels stand. Letzteres lag auch daran, dass beide Mannschaften sportlich-kameradschaftlich miteinander umgingen und sich auch von der speziellen Art der Spielführung nicht irritieren ließen. So macht Handball Spaß und wir hoffen, dass wir unser erstes Heimspiel am kommenden Sonntag (12.09., 11:15 Anpfiff am Lieberfeld) ebenfalls erfolgreich gestalten können. Kommt gern vorbei und unterstützt uns von der Tribüne.

Für Wellinghofen: Max (Tor), Yannik (Tor), Alexios (1), Oliver K. (8), Henning, Timo (1), Mike (11), Julian (1), Christian (2), Jan

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.