TuS-Herren siegen nach langer Spielpause souverän

14.11.2021 – das Datum des letzten Spiels, das die Handball Herren aus Wellinghofen spielten, bevor es in eine Spielpause von mehr als vier Monaten ging. Mit dem Tabellenführer TuS Scharnhorst hatten wir zum Wiedereinstieg in den Spielbetrieb auch sicher nicht den leichtesten Gegner erwischt. Da wir die Zwischenzeit aber mit viel Einsatz und Methode im Training sinnvoll genutzt hatten sowie mit vollem Kader nach Scharnhorst kamen, waren wir zuversichtlich, mit bewährten Mitteln eine Chance auf zwei wichtige Punkte zu haben.

Zum Start in die Partie gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung – so weit, so unspektakulär. Erwähnenswert ist dieser Zwischenstand deswegen, weil es die erste und letzte Führung der Scharnhorster bleiben sollte. In der Folge etablierten die Wellinghofer zunächst ein geduldiges Angriffsspiel, das zu guten Torchancen führte. Dass einige von diesen Gelegenheiten in der Anfangsphase vor dem Tor vergeben wurden, konnte Scharnhorst nicht bestrafen, da die Gegenstöße entweder abgefangen werden konnten oder von allein den Weg ins Aus fanden. So entwickelte sich eine recht torarme erste Halbzeit, in der sich unsere Herren erst auf 1:5 absetzen konnten sowie eine eigene Unterzahl ohne Gegentor überstanden, bevor Scharnhorst zu Minute 25 nochmal auf zwei Tore herankam (5:7). Dies sollte für den Rest des Spiels der geringste Abstand bleiben, der zudem bis zur Halbzeit wieder deutlich ausgebaut werden konnte. Ein über das ganze Spiel hervorragend aufgelegter Max Wulf vereitelte zahlreiche Gelegenheiten der Gastgeber und brachte den Ball ein ums andere Mal schnell und zielsicher auf den Weg zum Gegenstoß. Nach einem 1:4 Lauf in den letzten viereinhalb Minuten von Durchgang Eins zeigte die Anzeigetafel zur Halbzeit 6:11. Nach der Pause stellte Scharnhorst die Abwehr um und agierte mit einem anfangs sehr offensiven Vorgezogenen. Die Wellinghofer kamen dennoch weiterhin zu guten Torgelegenheiten, konnten sich in dieser Anpassungsphase aber nicht weiter absetzen, sodass die Gastgeber bis zur 40. Minute eine Distanz von vier Treffern (11:15) hielten. In der eigenen Abwehr funktionierte anschließend die Absprache im Innenblock nochmals besser und auch über außen entstand dank Torwart Wulf kaum Zählbares. Für die starke Defensivarbeit belohnten sich die Wellinghofer zum 11:17 (42. Minute) und erhöhten später durch zwei Treffer in Folge von Jan Pixberg auf acht Tore Vorsprung (15:23, 54. Minute). Die konzentrierte Leistung unserer Handballherren wurde auch dadurch unterstützt, dass sie den Gegner durch klar erspielte Torchancen zwangen, sich zunehmend häufig in Unterzahl zu bringen. Dank Tempo im Angriff bis zum Schluss, konnte trotz leichter Gegentore in der letzten Minute auch die Verwässerung des verdient sicheren Ergebnisses verhindert werden.

Dass der Sieg über weite Teile des Spiels so ungefährdet war, war gemäß der Platzierung von Scharnhorst vielleicht etwas überraschend. Andererseits sind Spielverlauf und Ergebnis Zeugnis unserer von Geduld, Konzentration und Tempo geprägten Mannschaftsleistung. Mit Schüren kommt am nächsten Sonntag eine weitere Mannschaft aus dem obersten Tabellenbereich auf uns zu (27.03.22, Anpfiff 14:30 Uhr am Lieberfeld), gegen die wir im Hinspiel nur knapp mit einem Tor gescheitert sind. Dementsprechend wollen wir an unsere starke Leistung anknüpfen und die zwei Punkte in Wellinghofen behalten. Dabei freuen wir uns sehr auf eine möglichst starke Heimspielstimmung und eure Unterstützung von der Tribüne.

Für den TuS Wellinghofen: Max (Tor), Yannik (Tor), Björn, Malte (1), Oliver F. (4), Daniel, Oliver K. (8), Jonas (2), Henning (2), Timo, Pascal (5), Christian (2), Karsten (1), Jan (2)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.