Bei den Handballdamen naht das Saisonende!

Das Ende naht am 12.05.2019 so gegen 15.20 Uhr mit der Schlusssirene beim Spiel unserer 1.Damen gegen TuS Westfalia Hombruch.  Vorher hat auch die 2. Damen ihr letztes Saisonspiel. Gegner in der Halle Wellinghofen ist der TV Asseln. Wiedermal ist dann eine ganze Spielzeit Geschichte. Eine Saison mit vielen schönen Spielen und Höhen und Tiefen. Insgesamt mit zwei guten Platzierungen in der Tabelle können wir durchaus zufrieden sein. Es wäre auch mehr drin gewesen aber dafür sind wir nicht konstant genug und zum Ende der Saison gingen uns dann auch noch die Puste und die Spieler aus. Jetzt geht es erst einmal in eine kurze Pause und schon in 14 Tagen starten wir mit der Vorbereitung für die nächste Saison.

Am letzten Wochenende gab es erneut eine Niederlage für die 1.Damen. Mit nur 9 Spielerinnen ging es zum Tabellen Zehnten ETSV Ruhrtal Witten 3. Das Hinspiel haben wir noch ohne große Probleme gewonnen. Mittlerweile haben die Wittener aber aus ihrer  Oberliga Damenmannschaft Verstärkung bekommen um sich ihrer Abstiegssorgen zu entledigen. Das ging auch voll auf. Mit einem aufopferungsvollen Kampf konnte Julia Wrobel uns in der 40. Minute mit 19:18 in Führung werfen. Die Reaktion kam aber postwendend. Eine der besagten Spielerinnen kam von der Bank aufs Feld und schoss die Wittener wieder in Führung. Am Ende fehlte uns dann auch noch die Kraft um uns dagegen zu stemmen. 30:23 war dann das Endergebnis. Viel zu hoch eigentlich aber nicht mehr zu ändern. Vielen Dank an dieser Stelle für die super Unterstützung aus unserer 2. Damen. Janna Gasper stand für Danni Arndt im Tor und Anka Girsch und Laura Ostermann leisteten hervorragende Arbeit auf der Platte.

Es spielten: Tor- Janna Gasper, Feld- Julia Wrobel (7), Vanessa Solf (4), Laura Ostermann (4), Anka Girsch (3/3), Juli Henkel (2), Laura Sergioli (1), Lea Reck (1) und Alina Schütze (1)

Die 2.Damen war dann am Sonntag Nachmittag an der Reihe. Der Gegner DJK Oespel Kley 3 ist direkt hinter uns auf dem fünften Tabellenplatz. Nach einer anfänglich zähen Viertelstunde fanden wir immer besser ins Spiel. Mit einer  10:7 Führung ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel konnten die Oespeler Damen auf Distanz gehalten werden und wir siegten am Ende mit 20:13. Damit werden wir am Saisonende den 4.Platz in der Kreisklasse halten.

Es spielten: Tor- Janna Gasper, Feld- Tessa Weischede (5), Vera Schidak (4), Laura Ostermann (4), Doro Freytag (2), Sarah Sternberg (2), Sanja Czysch (2), Anka Girsch (1), Paulina Maykemper v. Tessin, Alina Wiemers, Celina Peters und Anja Risse

Und noch ein Aschied. Unsere Torfrau Janna Gasper geht auf Standby Betrieb. Aus privaten Gründen wird uns Janna nur noch in Notfällen zur Verfügung stehen. Wir bedanken uns bei ihr für die schönen Jahre die sie bei uns zwischen den Pfosten stand und hoffen sehr, dass wir ab und an mal einen o.g. Notfall haben und sie auf ihre recht unkonventionelle Art und Weise unser Tor hütet. Prost J

 

Aus dem Grund suchen wir dringend  1-2 Torfrauen zur Verstärkung unserer 2 Damenteams.  

 

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.