Kategorie: 2. Damen

Beiträge für die 2. Damenmannschaft

Auswärtssiege für beide Damenteams in Schüren!

Mit 27:15 (6:11) fertigten wir den punktgleichen, direkten Tabellennachbarn Schüren in deren Heimhalle ab und festigen den 4. Tabellenplatz. Eine bärenstarke Abwehrarbeit der gesamten Mannschaft und nach langer Zeit auch mal wieder eine gute Chancenverwertung, brachten uns schon nach 10 Minuten auf die Siegerstraße. Johanna Hümmecke belohnte sich endlich mal wieder für ihren hohen körperlichen Einsatz und war am Ende zusammen mit Anna Bogdahn 5 mal für den TuS erfolgreich. Saskia Boß verwandelte alle drei Siebenmeter die uns zugesprochen wurden und Vanessa Solf bestätigte auch heute, ihre seit einigen Wochen ansteigende Formkurve und brachte es am Ende auf 3 Treffer. Ein Lob an das komplette Team von den Trainern für dieses gute Spiel. Nächste Woche müssen wir gegen Brechten ran. Das Hinspiel haben wir mit recht verloren, mal sehen wie wir das Rückspiel gestalten können.

Vor dem Spiel der 1.Damen hat schon unsere 2.Damen ihr Kreisklasse Meisterschaftsspiel gegen Schüren 2 mit 7:17 gewonnen und steht vorläufig auf dem 2. Tabellenplatz.

Damen-Doppelsieg am Heimspieltag in Brechten !

Den Anfang machte die „Zweite“  mit einem 21:12 Sieg gegen Tus Bommern 2. Ein Spiel das zunächst überhaupt nicht an Fahrt aufnahm. Nach 14 Minuten Spielzeit stand es gerade einmal 2:1 für uns. Die vielen Chancen, die wir uns erspielt  haben, wurden entweder vergeben oder die bestens aufgelegte Torfrau der Bommeranerinnen parierte den Torwurf. Nach dem Seitenwechsel lief es dann für unsere Damen besser und sie konnten sich Tor um Tor absetzen. Am Ende war es ein Sieg mit 9 Toren Unterschied und der dritte Tabellenplatz.

Zum Schluss des Tages gab es dann noch einen 24:17 (12:7) Sieg unserer 1.Damen gegen ÖSG Viktoria Dortmund. Die ersten 20 Minuten konnten die ÖSG Damen noch mithalten, dann ging ihnen so langsam die Puste aus. Mit einer 12:7 Führung gingen wir in die Pause. Leider konnten wir nicht ganz die super Abwehrarbeit von unserem Spiel gegen den Tabellenführer TV Eintracht Husen Kurl wiederholen. Aber es reichte um den Gegner das ganze Spiel über auf Distanz zu halten. Mit jeweils 4 Toren waren an dem Spieltag Sina Loose und Vanessa Solf die erfolgreichsten Schützinnen. Am Ende war es verdienter 24:17 Sieg und wir stehen weiterhin auf Platz 4.

Glückwunsch zur (Traum)-Hochzeit wünschen die Handballdamen!

Wir gratulieren unserer Freundin/Teamkammeradin Ann Kathrin Girsch und unserem Chefzeitnehmer Ken Schimmelpfennig zur Hochzeit. Kurz vor Weihnachten gaben sich die beiden am Strand auf den Seychellen das „JA“ Wort. Wir wünschen Anka und Ken alles Gute für eine lange gemeinsame Zukunft.  – Dein Team —

Dieter Arndt beendet Trainertätigkeit beim TuS 05

Nach fast 4 Jahren beendet Dieter Arndt seine Trainertätigkeit bei den TuS Handballdamen. Ein Entschluss der mit Sicherheit nicht einfach war. Zumal das Team und das  Trainerduo Finke/Arndt einen super Saisonstart hingelegt haben. Aber wie es nun mal so ist, Privates und Beruf gehen vor.

Wir wünschen Dieter alles Gute und sagen Danke für die Arbeit und die vielen Stunden mit uns

deine Mädels, Matthias, Daniel und Kay

wir sehen uns in der Halle

Nach zwei Niederlagen folgt ein Sieg!

Mit einem17:20 Auswärtssieg gegen DJK Oespel Kley verabschiedet sich die zweite Damen indie Winterpause.



Zu Beginn des Spiels hatten wir ein paar Anlaufschwierigkeiten und gingen mit einem Tor Rückstand (10:9) in die Halbzeit. Motiviert gingen wir dann in die zweite Hälfte, unserer Torhüterin Janna war wie ausgewechselt konnte einige Bälle der Oespeler Damen vor dem Tor retten. Als Team haben wir es geschafft Oespel einzuholen und einen Vorsprung aufzubauen, an den Oespel bis zum Schluss nicht mehr rankam. Das Ende vom Lied war ein verdienter Sieg. Jetzt genießen wir unsere Spielpause und kehren dann motiviert und mit guten Vorsätzen ins das neue Jahre zurück.



Wir wünschen allen besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neueJahr.



Es spielten: Janna Gaspar (Tor), Tessa Weischede (5/1), Alina Wiemers (1),Sarah Sternberg (5/2), Doro Freitag (3), Anja Risse (2), Celina Peters (3),Laura Ostermann (1), Paulina M. von Tessin

2.Damen Verloren geglaubte Punkte bleiben in Wellinghofen – 1.Damen siegt in Dorstfeld !

Das verlorene Spiel gegen Westfalia Hörde hat doch noch ein gutes Ende und 2 Punkte gefunden. Nachdem wir nach dem Spiel Protest eingelegt hatten, weil 4 eingesetzte Spielerinnen in der Hörder Zweitgarnitur aus der 1.Landesliga Damenmannschaft waren, wurde unser Einwand zunächst einmal zurückgewiesen. Die Hartnäckigkeit und die jahrelange Erfahrung von unserem Handballchef Jörg Witte aber brachten uns am Ende doch die Gewissheit: Gerechtigkeit siegt. Seine Recherche und sein Nachhaken beim Handballkreis Dortmund bescherten uns erst einmal wieder den „Sonnenplatz“ in der Kreisklasse.

Einen Tag zuvor holten wir mit der 1.Damen unseren fünften Sieg in Folge. Mit einem  26:19 Erfolg in der Hölle West in Dorstfeld halten wir den 1.Tabellenplatz. Die Mannschaft hat gekämpft bis zur letzten Sekunde und unseren Fans ein tolles Spiel geliefert. Wir freuen uns über den Erfolg, sind uns aber durchaus bewusst, dass wir weiterhin voll konzentriert und mit vollem Einsatz weiter machen müssen.

2 Neuzugänge bahnen sich zur Verstärkung unseres Teams an. Wenn es soweit ist, berichten wir mehr.

Es spielten: Tor: D. Arndt, – Feld: N. Gehse (8), J. Hümmecke (5/1), J. Henkel (3), I. Köster (2), K. Wahle (2), A. Schütze (2), S. Boß (2), V. Solf (1), T. Weischede (1) und A.Girsch

Weiter geht es am 11.11.2018 um 14.35 Uhr in Hacheney. Gegner ist TV Mengede.

Die 2. Damen verliert gegen DJK Westfalia Hörde

Es war für uns kein leichtes Spiel gegen die Hörder Damen, trotzdem haben wir gekämpft und uns nicht unterkriegen lassen. Gegen eine Mannschaft gemischt aus Kreisklasse und Landesliga mussten wir uns nicht verstecken. Im Gegenteil, bei diesem Spiel haben wir wieder einmal gezeigt, was Team bedeutet. In der Abwehr standen wir gut, auch vorne konnten wir einige Chancen rauspielen, bei denen das Glück leider nicht auf unserer Seite war. In der zweiten Hälfte standen überwiegend die Damen aus der Landesliga auf dem Feld, die es uns erschwert haben, den Torvorsprung von 9:6 noch aufzuholen. Das Ende vom Lied war leider ein 16:9, dass uns die Tabellenführung gekostet hat. Aber es geht weiter Mädels!

 

So verabschieden wir uns sportlich in ein Spielfreies Wochenende und freuen uns auf die Damen von DJK Normannia Dortmund am 18.11!

 

Es spielten: Janna Gasper (Tor), Celina Peters (4/2), Anka Girsch (2/1), Laura Ostermann (3/1), Anja Risse, Dorothea Freitag, Draga Lajic, Alina Wiemers, Sarah Sternberg, Paulina Maykemper v. Tessin

 

Die Zweite Damen erkämpft sich die Tabellenführung durch ein 31:0 bei TV Marterloh.

Es war ein Arbeitssieg. Die Marterloher Damen haben trotz kleiner Besetzung gekämpft und uns nichts geschenkt.

In der Anfangsphase haben wir einige Minuten gebraucht um wach zu werden und vorne die Tore zu werfen. Nach 10 Minuten lief es dann bei uns und wir konnten die erste Hälfte mit 14 Toren beenden. Nochmal wachgerüttelt sind wir dann in die zweite Hälfte gestartet und konnten die 31 vollmachen. Unsere Abwehr stand durchgehend gut und hatte trotz 4 Gegenspielerinnen viel zu tun. Die Marterloher haben gut gekämpft und sind auch zu einigen Abschlüssen gekommen.  Aber unsere Janna war stets zur Stelle und hat die 0 gehalten.
Insgesamt können wir uns nicht beschweren und haben unseren Teamgeist bewiesen, wir nehmen die 2 Punkte gerne an und die Tore für unser Torverhältnis gerne mit.

Vielen Dank an Kim fürs Zeitnehmen und an unsere Zuschauer.
Es spielten: Janna Gasper  (Tor), Draga Lajic (2),  Tessa Weischede (2),  Sanja Czysch (4/2), Sarah Sternberg (5), Laura Ostermann (7), Anka Girsch (5), Anja Risse (2), Celina Peters (3), Dorothea Freitag, Paulina Maykemper v. Tessin

Handballdamen mit neuem Outfit!

Was lange währt, wird endlich gut. Lange haben wir gebraucht um  beide Damenteams mit einheitlichen Sportjacken zu bestücken. Wir haben  unsere Mannschaftskasse geplündert und in Zusammenarbeit mit unserem Verein TuS Wellinghofen, der Druckerei Stöcker und TRUE BASTARDS SPORTSWEAR  eine Teamjacke kreiert, die nicht jeder hat. Der Tus Wellinghofen und die Druckerei Stöcker lieferten die Grundidee und TRUE BASTARDS SPORTSWEAR gaben dem Oberteil den letzten Schliff.  Ralf Kotterbar , der Mann der hinter dem Namen True Bastards steht sponserte die individuellen Rückennummern und verzierte die „Zoodies“ mit seinem Logo.  -Vielen Dank dafür –

True Bastards Sportswear bietet alles was das Sportlerherz höher schlagen lässt. Von Oben bis Unten oder auch von Trikot über Aufwärmshirts bis Kapuzenpulli oder Jacke bis Hose hat True Bastards alles im Programm – und das zu absolut fairen Preisen.