Wiedergutmachung nach Dorstfeld Spiel

 

Nach der enttäuschenden Niederlage gegen die Dorstfelder Reserve in der Vorwoche holte das Team von Trainer Christian Friem gegen die Truppe aus dem Dortmunder Kreuzviertel zwei wichtige Punkte.

Die erste Halbzeit begann für unsere junge Wellinghofer-Formation noch recht schleppend, sodass sie nicht schafften sich bis zur 20. Minute irgendwie vom DJK Komet abzusetzen. Leider belohnten unsere Zweite Mannschafft zu oft das recht gute Rückzugsverhalten der Gegner und auch die sonst so solide Abwehr schien noch etwas verschlafen zu sein. Nach der Auszeit schaffte es die Friem Sieben endlich die Gästeabwehr zu knacken, sodass durch 3 schnelle Tore ein 12:10 Vorsprung mit in die Kabine genommen werden konnte.

Die Vorgabe für die zweite Halbzeit war klar: Aufwachen und kämpfen und genau das taten sie auch. Wie ausgewechselt und hochmotiviert erhob sich die Abwehrmauer im Wohnzimmer am Lieberfeld, sodass es die Gäste bis zur 45. Minute gerade einmal auf einen Treffer in der zweiten Hälfte brachten. Auch im Angriff drehte unsere junge Truppe jetzt erst so richtig auf und lies Komet mit einer 8:1 Tor Serie keine Chance sich an diesem Sonntag Ligapunkte zu holen. In der verbliebenen Viertelstunde konnte unsere Zweite sich nun auch endlich die stabile Abwehrleistung mit den wohlverdienten Gegenstößen belohnen und damit bei einem Endstand von 27:15 zwei Punkte einsacken.

Es spielten: Dima (Tor), Max (Tor), Alex(3), Vadim(7), Oliver(6), Kevin(3), Lars(5), Philipp(3), Jonas

An die starke Leistung in der Abwehr will das Team von Christian Friem auch im nächsten Spiel gegen TV Germania Marterloh anknüpfen. Anwurf ist am Sonntag (17.11.) um 15:00 in der Sporthalle Kirchlinde.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.