1.Damen beendet das Jahr mit einem 32:18 (16:10) Sieg gegen die SG ETSV Ruhrtal Witten

Ohne überheblich klingen zu wollen, hatten wir diesen Sieg im Vorfeld auch schon eingeplant. Der Gegner aus Witten steht mit 0:20 Punkten zur Zeit am Tabellenende und außerdem mussten wir nach zwei Niederlagen in Folge endlich mal wieder doppelt Punkten um den Anschluss im oberen Tabellendrittel nicht zu verlieren. Gleich zwei Veränderungen bzw. Erneuerungen gab es an diesem Sonntag auch noch. Neuzugang Julia Wrobel, vom Landeligisten HSV Herbede vor einigen Wochen zu uns gekommen, trug zum ersten mal das weiße TuS 05 Trikot. Neben der guten Abwehrarbeit gab es zum  Einstand auch noch drei Tore von ihr. Die zweite Veränderung fand im Trainergespann statt. Nach dem Ausscheiden von Dieter Arndt, konnten wir Heike Wrobel für uns gewinnen. Das letzte Spiel unter der Leitung Wrobel/Finke liegt etwas mehr als acht Jahre zurück. Damals haben wir noch zusammen die weibliche Jugend der JHSG Dortmund Süd/ Hombruch trainiert. Eigentlich hatte Heike so eine Trainertätigkeit gar nicht mehr geplant . Seit einigen Jahren kümmert sie sich um den Nachwuchs beim Nachbarn Westfalia Hombruch. Gott sei Dank konnte ich sie aber davon überzeugen, dass wir sie hier brauchen und so saßen wir nach vielen Jahren endlich wieder zusammen auf der Bank. Zusammen sahen wir einen zu keiner Zeit gefährdeten Sieg unserer Mädels. Sina Loose war mit neun Treffern unsere erfolgreichste Schützin und unsere Linksaußen Kim Wahle legte ein super Spiel über 45 Minuten hin. Sie war in der Defensive und Offensive voll da und nutzte geschickt die Räume, die ihr vom Gegner gelassen wurden. Am Ende brachte sie es auf fünf Treffer. Eine weitere Premiere war das erste Tor von Laura Sergioli für Wellinghofen. Sie konnte in der 51. Spielminute einen Tempogegenstoß  zum 27:16 im Tor unterbringen. Mit 32:18 endete das Spiel nach 60 Minuten. Jetzt geht es in die kurze Winterpause bevor wir am 13.01.2019 gegen Westfalia Hombruch unser nächstes Spiel haben.

es spielten:  Tor: Daniela Arndt, Janna Gasper – Feld:  Sina Loose (9), Kim Wahle (5), Saskia Boß (4/1), Nina Gehse (3), Julia Wrobel (3), Vanessa Solf (2), Inga Köster (2), Alina Schütze (2), Laura Sergioli (1), Julia Henkel (1) und Johanna Hümmecke   

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.