4. Qualifikationswettkampf 2019

Im 4. Qualifikationswettkampf am 29. September in Finnentrop ging es für die Turnerinnen und Turner, die sich im bisherigen Jahr hierfür ein Startplatz erkämpft hatten, um die letzten Punkte für die Nominierung zum Deutschland Cup. Der Westfälische Turnerbund darf in jeder Disziplin die besten TurnerInnen aus der Gesamtwertung der Quali-Wettkämpfe zum DC schicken.

Vom TuS Dortmund Wellinghofen starteten hierbei drei Turnerinnen: Carol Rechter konnte in den Disziplinen Sprung und Spirale in der Altersklasse 19-24 glänzen und erreichte bei Sprung den ersten und bei Spirale den zweiten Platz. In ihrer eigentlichen Paradedisziplin Gerade lief es an diesem Tag nicht optimal, wodurch sie nur auf Platz 6 kam. In derselben AK startete auch Nadja Rüßmann, die ebenfalls eine gute Spirale Kür zeigte und knapp hinter Carol auf Platz 3 landete. In der Gerade belegte sie den 5. Platz. Als Dritte im Bunde konnte Sandra Heidingsfelder in der Gerade trotz eines Sturzes mit dem 4. Platz abschließen und in der Spirale mit dem 2. Platz. Für den diesjährigen Deutschland Cup haben sich somit Carol im Sprung und als Spirale-Ersatz qualifiziert und Sandra ebenfalls als Spirale-Ersatz.

Da erst Turner ab 12 Jahren am DC teilnehmen dürfen, fand parallel die Westfälische Meisterschaft für die jüngeren TeilnehmerInnen statt. Hier durfte Lilly Eirich aus Dortmund in der AK 9/10 starten, die sich durch ihre Leistung in diesem Jahr dazu qualifiziert hatte. Sie zeigte eine saubere Kür, leider mit einem Sturz, und kam so mit 5,25 Punkten auf den 6. Platz.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.