Handballdamen spenden 400 Euro für Hochwasser Soforthilfe

Das ging dann alles sehr schnell. Kurz nachdem das Ausmaß der Hochwasser Katastrophe halbwegs sichtbar war und die ersten Spendenaufrufe kamen, beschlossen die TuS Wellinghofener Damen zu helfen. Handball verbindet. Und so kam man ganz schnell zur Hochwasser Hilfeaktion vom TUS Volmetal 1887. Beim TUS Volmetal fließt das gespendete Geld zusammen und geht an Antragsteller, die in den stark betroffenen Gebieten von Hagen wohnen. Kurzerhand wurde Geld aus der Mannschaftskasse nach Volmetal geschickt mit der Hoffnung einen kleinen Beitrag an Hilfe geleistet zu haben.

Jetzt zum Tagesgeschäft. Nach einer langen ungewissen Pandemiezeit sind die Damen in die Vorbereitung zu einer möglichen Saison 2021/22  gegangen. Bedingt durch Umstellung im privaten Umfeld und einem so noch nicht dagewesenen Kindersegen war an eine Saison erst einmal nicht zu denken. Der Kader war massiv geschrumpft und Neuanmeldungen waren nicht in Sicht. Die Suche nach einem Trainer oder einer Trainerin gestaltete sich auch sehr schwierig. Da sich aber alle verbliebenen einig sind, dass man so nicht aufhören will bzw. die lange Tradition der Handball Damen beim TuS Wellinghofen beenden möchte, wird nach einer Lösung gesucht. Klar ist, dass es eine ziemlich schwierige Kreisliga Saison wird aber mit viel Teamgeist kann man es schaffen. Übergangsweise gibt es ein Trainerteam. Spielertrainerin Sina Loose, Vanessa Solf und Matthias Finke  kümmern sich um das Trainingsprogramm und um das Spielgeschehen bis es einen neuen Trainer oder Trainerin gibt. Das erste Testspiel ist am 18.08.2021 gegen die Damen vom VfL Bochum  und spätestens da wird sich zeigen was man von der Mannschaft erwarten kann.

Nach wie vor suchen bzw. brauchen wir Spielerinnen auf allen Positionen. Meldet euch einfach und kommt dann zu einem Trainingsabend und entscheidet euch, ob ihr mit uns Handball spielen möchtet. Trainingszeiten und Kontakt gibt es auf der Homepage vom TuS Wellinghofen 1905.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.