Weihnachtswettkampf der Rhönrad-Abteilung

Nach fast zwei Jahren hieß es am letzten Samstag vor Weihnachten in der Sporthalle Wellinghofen endlich wieder: Wettkampf! Vereinsintern wollten wir zum einen das Jahr ausklingen lassen, zum anderen haben wir den Wettkampf als Gaumeisterschaft im Turngau Hellweg-Mark genutzt. Da wird dort der einzige Verein sind, war die Terminabsprache denkbar einfach. So ging es um 9 Uhr los mit dem Einturnen. Bei den langsam eintrudelnden Eltern, die sich dieses Spektakel natürlich nicht entgehen lassen wollten, kam besonders der Kaffee und die vorbereiteten Weihnachtspakete mit Keksen und Schokolade gut an. Nach dem Einmarsch und der Begrüßung durch unsere Abteilungsleiterin Kathrin und unseren Gaufachwart Thorsten, ging es auch schon auf den zwei Wettkampfflächen los mit den Disziplinen Spirale, Sprung und Gerade. In den drei Altersklassen Schüler, Jugend und Erwachsene konnten unsere Turnerinnen endlich mal wieder zeigen, was sie trainiert haben, aber auch Teile erkennen, bei den noch etwas Übungsbedarf besteht. Auch unsere ganz frischen Mitglieder, die teilweise erst wenige Wochen im Rhönrad stehen,  starteten in der Anfänger-Klasse und zeigten schöne Übungen.

Mit guter Laune an den Kampfgerichten und fliegenden Wechseln von Turnern und Trainern, konnten wir den Wettkampf fast perfekt im Zeitplan abschließen und hatten zwischendurch sogar noch Zeit für ein paar Tanzeinlagen zu Weihnachtsmusik. Da bei uns der Showteil natürlich nie zu kurz kommen darf, gab es nach dem „offiziellen Teil“ noch eine Show-Vorführung der Gruppe. Anschließend folgte die Siegerehrung mit einer tollen Überraschung für die Turnerinnen: Unser Gaufachwart hat sich nicht nur um Urkunden gekümmert, es gab für alle Starterinnen auch noch eine neue Sporttasche vom Gau! Für die Trainer gab es noch ein kleines Dankeschön von den Eltern. Leider mussten wir uns in diesem Rahmen von Katharina verabschieden, die nicht nur seit Jahren bei uns Turnerin und Trainerin, sondern auch ein sehr wichtiges Teammitglied war. Aufgrund einer Verletzung und zusätzlichen Zeitproblemen, kann sie uns nicht weiter unterstützen. Wir möchten daher in diesem Rahmen nochmal danke sagen für die tolle Zeit!

So konnten wir trotzdem ein schönes, wenn auch bei weitem nicht einfaches Jahr abschließen und blicken hoffnungsvoll auf 2022. Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit, kommt gut ins neue Jahr und bleibt gesund!
Bis bald,
eure Rhönradabteilung

(A.W.)

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.