Carol Rechter gewinnt Deutschland-Cup

Am vergangenen Wochenende fanden die jährlichen Abschlusswettkämpfe der Landesklasse im Rhönradturnen statt.
Dieses Jahr trafen sich Vertreter aus ganz Deutschland im bayrischen Ansbach, um die Besten im bundesweiten Vergleich zu ermitteln. Der Westfälische Turnerbund reiste wieder mit sehr starken Besetzung an und konnte am gesamten Wochenende die Gesamtwertung der Mannschaften wie schon im Vorjahr für sich entscheiden.
Doch Gold ging nicht nur an das Team, auch Carol Rechter vom TuS Dortmund Wellinghofen durfte in der Disziplin Sprung ganz oben aufs Treppchen. Sie hatte sich gemeinsam mit der Dortmunderin Sandra Heidingsfelder in den Qualifikationswettkämpfen dieses Jahr gegen die anderen Turnerinnen aus Westfalen durchgesetzt und durfte so zum Finale fahren. Sandra hatte sich für die Disziplinen Gerade und Spirale qualifiziert und konnte mit den sehr starken Plätzen 6 und 8 den Wettkampf zufrieden beenden.

 

Bericht: Annika Witte

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.