Viel zu deutliche 12:31 Klattsche gegen den Tabellenführer VfL Aplerbeckermark!

Das es gegen den Tabellenführer aus der Aplerbeckermark nicht einfach wird,  war uns schon klar. Das am Ende aber eine so hohe, deutliche und verdiente Niederlage dabei rauskommt, dass wollten wir eigentlich verhindern. Man hatte wirklich nur in den Anfangsminuten das Gefühl, dass wir als Tabellenzweiter mithalten können. Leider ließ uns der Gast aber schon nach 10 Minuten die Luft aus dem Reifen. Mit 5:14 aus unserer Sicht ging es in die Pause. Neun Tore Rückstand. Ab jetzt sollte es um die Schadensbegrenzung gehen. Was aber folgte war eine Demontage unserer Mannschaft. Am Ende waren die Märker Damen um einiges schneller als wir und gewannen das Spiel mit 31:12 gegen uns. Diese Mannschaft steigt verdient  in die Bezirksliga auf.  GLÜCKWUNSCH von unserer Seite.

Einige Tage später ging es in der Woche zum Auswärtsspiel nach Huckende. Von der Tabellensituation her eigentlich eine machbare Aufgabe für uns. Aber mittlerweile haben wir schwer an unseren Ausfällen zu knacken. Das macht sich jetzt auch in den Spielen gegen die vermeintlich schwächeren Gegner bemerkbar. Die Huckarder Damen waren von Anfang an konzentrierter im Abschluss und  übernahmen schnell die Führung. Mitte der ersten Hälfte führte der Gastgeber  mit 9:3. Nach einem Team Time Out kamen wir so langsam wieder in die Spur. Zur Halbzeit konnten wir auf 9:7 verkürzen. Nach der Pause kämpften wir gegen die drohende Niederlage an. Nach 45 Minuten konnte Juli Henkel endlich den lang ersehnten Ausgleich zum 15:15 werfen.  Julia Wrobel war es letztendlich, die uns 2 Minuten später endlich in Führung bringen konnte.  In der 57. Minute lagen wir mit 2 Toren  vorne.  Anstatt den hart erkämpften Sieg festzuhalten und die Zeit ablaufen zu lassen, verloren wir die Kontrolle über das Spiel und den Ball und luden den Gegner zu drei Gegenstößen in Folge ein. Mit der Schlusssirene fiel dann der Treffer zum 20:19 für Huckarde. Die Niederlage tat weh und hätte nicht sein müssen.

Jetzt haben wir noch zwei Spiele und die Saison ist gelaufen. Am Freitag, den 3.5.19 spielen wir in Witten gegen den ETSV Witten und am 12.5.19 haben wir ein Heimspiel – in Wellinghofen – gegen Westfalia Hombruch.

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.